Objekte von Sonngard Marcks
© Sonngard Marcks

Sonngard Marcks: Bleibt anders! Fürstenberg-Porzellan zur Artenvielfalt

Zum 275-jährigen Jubiläum der Porzellanmanufaktur Fürstenberg im Jahr 2022 kreierte die Keramikkünstlerin Sonngard Marcks eine feine Tafelinstallation, die nun erstmals im Watteausaal des Bergpalais in Schloss Pillnitz zu sehen ist.

  • Laufzeit 27.04.2024—03.11.2024
  • Öffnungszeiten täglich 10—17 Uhr, Montag geschlossen

Für ihr Projekt setzte die Keramikünstlerin

Für ihr Projekt setzte sich die Keramikkünstlerin nicht nur intensiv mit der Geschichte der Manufaktur und deren Produkten auseinander, sondern tauchte tief – wie durch ein Mikroskop – in die Natur des Parkes um Schloss Fürstenberg ein. Das Ergebnis ist nicht nur üppig dekorativ, sondern auch erstaunlich lebendig; es krabbelt und flattert in farbiger Vielfalt. Käfer, Raupen und Schmetterlinge, Gräser und Blumen zeigen einen Ausschnitt des Artenspektrums der Natur und knüpfen damit ein Band zur Sonderausstellung Pflanzenfieber. Botanik, Mensch, Design, die zeitgleich im Kunstgewerbemuseum präsentiert wird.

© Sonngard Marcks
Keramik von Sonngard Marcks

Eine Kooperation mit

In Kooperation mit

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Kunstgewerbemuseum

im Schloss Pillnitz

gelber Kasten mit vier Füßen
27.04.2024 —03.11.2024
Ausstellungsobjekte vor grünem Hintergrund
19.10.2024 —02.02.2025

Jean-Pierre Latz. Fait à Paris

im Residenzschloss

Dekoration in Form einer goldenen Sonne
27.04.2024 —07.07.2024
Zimmer mit Schreibtisch und Stuhl
Zum Seitenanfang