Foto mit drei Kannen
© SKD
Bitte beachten Sie, dass bis 1. Oktober 2021 einzelne Ausstellungsbereiche des Kunstgewerbemuseums aus betrieblichen Gründen nicht zugänglich sind. Die Ausstellung "Nouveautés – Kunstschule und Spitzenindustrie in Plauen" ist davon nicht betroffen.

NEUE DINGE. Aktuelle Erwerbungen und junges Design

Die Ausstellung verteilt sich über sieben Räume des Bergpalais. Gezeigt werden rund 60 Neuankäufe der Jahre 2006 – 2010, darunter 20 Schmuckstücke des Dresdner Goldschmiedes Rainer Schumann. Vom Gesellen- und Meisterstück bis hin zu seinen letzten Arbeiten können die gesamte Goldschmiedebiografe dieser Dresdner Persönlichkeit abgebildet werden. Nur selten gelingt es, die Entwicklung eines zeitgenössischen Künstlers über die gesamte Zeit seines Schaffens so zu dokumentieren. Schumann hatte – aufgrund begrenzter Verfügbarkeit von Gold und Silber in der DDR – beispielsweise schon früh mit Materialien wie Acryl experimentiert und so einmalige Materialkombinationen geschaffen.

  • Laufzeit 01.05.2010—31.10.2010

text1

Neben aktuellem Kunsthandwerk von Manfred Schmid, Ute Großmann oder dem Newcomer Stefan Strube zeigt „Neue Dinge“ auch Stücke etablierter Designer wie Richard Riemerschmid, Edward Hald. Glanzstück ist ein 11-teiliges Speisezimmer aus den Deutschen Werkstätten Hellerau, entworfen um 1910 von Adalbert Niemeyer. Außer dem Zimmer selbst sind auch Dokumente erhalten geblieben, die über die Herstellung der Möbel Auskunft geben.

Foto einer Kanne
© SKD
Julia Makhaeva, Charakterkannen

text2

Junges, experimentelles Produktdesign findet sich in den letzten beiden Räumen im Bergpalais. Studierende der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden hatten sich im Rahmen von Semesterarbeiten mit dem Thema „Die Kanne im Haushalt“ auseinandergesetzt. Das Ergebnis: Experimentelles Produktdesign - überraschende, auch konträre Relaunches und völlig neue Ideen. Kritische Überlegungen zu Funktionalität und Form der Kanne, Klang- und Wurfstudien, die zu den neuen Entwürfen führten, werden in kurzen Filmen und Dokumentationen vorgestellt. 

Foto mit drei Kannen
© SKD
Julia Makhaeva, Charakterkannen

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Kunstgewerbemuseum

im Schloss Pillnitz

gelber Kasten mit vier Füßen
07.03.2015 —16.08.2015

Die Teile des Ganzen

im Kunsthalle im Lipsiusbau

vier geschliffene Pokale aus Glas
03.09.2016 —01.11.2016
ausgefallene Stühle und in einem Saal des Schloss Pillnitz
09.07.2016 —01.11.2016

Friends + Design

im Schloss Pillnitz

Gruppenbild der Designer und Kuratoren der Ausstellung
Zum Seitenanfang