Keramiken auf Sockeln und Tischen
© SKD, Foto: Ronald Bonss
Ab 4. Mai 2020 hat das Kunstgewerbemuseum wieder regulär von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Amor Búcaro. Schwarze Keramiken von Linde Burkhardt

Im Zentrum der Ausstellung stehen schwarze Keramiken der in Berlin lebenden Künstlerin und Designerin Linde Burkhardt. In diesen Arbeiten setzt sich Burkhardt mit portugiesischer Kultur und Literatur auseinander und belebt eine archaische, beinahe vergessene Handwerkstechnik. Der portugiesische Architekt Alvaro Siza machte Burkhardt einst auf die Herstellung schwarzer Keramiken aufmerksam. Seit Jahrtausenden wird in vielen Teilen der Welt mittels eines mehrtägigen Brennverfahrens schwarze Keramik gefertigt.

  • Laufzeit 28.04.2017—05.11.2017

Begeistert von der Schlichtheit und Kraft dieser sogenannten Bucchero-/Búcaro-Keramiken und inspiriert von einem Werk Fernando Pessoas imaginierte Burkhardt ein weißgetünchtes Haus, gefüllt mit alltäglichen Gegenständen aus schwarzer Keramik. Ergänzend dazu sind weitere, abstrahierte oder imaginäre Gegenstände entstanden. Auf von Alvaro Siza entworfenen Sockeln oder Tischen aus Kastanienholz zeigen sich die schlichten Gegenstände in ihrer archaischen Schönheit und wecken Anerkennung für die stille, ländliche, arme Kultur Portugals, die diesen Reichtum hervorgebracht hat.

Eine Keramik
© Linde Burkhardt, Foto: Luis Ferreira Alves
Ausstellungsansicht “Percursos”, Galeria Municipal Matosinhos, 18. Februar bis 20. März 2012,

Impressionen

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
26.08.2017 —19.11.2017

Alles in Allem

im Residenzschloss

kreisförmige Skizze
15.07.2017 —19.11.2017

Geniale Dilletanten

im Albertinum

Foto von A. R. Penck am Schlagzeug
Zum Seitenanfang